Prioritätensetzung nach der Eisenhower-Methode

Dwight D. EisenhowerDer US-Amerikanische Präsident Dwight D. Eisenhower (1890 - 1969) hat ein Verfahren zur Arbeitsorganisation und des Zeitmanagements praktiziert und gelehrt, welches nach ihm benannt wurde. Die Eisenhower-Methode, welche auch als Eisenhower-Prinzip bezeichnet wird, stellt gewissermaßen eine verkürzte Form der ABC-Analyse dar. Mit Hilfe dieses Eisenhower-Prinzips kann man die zu erledigenden Aufgaben nach ihrer Dringlichkeit und Wichtigkeit gruppieren und sinnvolle Prioritäten setzen. Mit der Eisenhower-Methode erhält man damit zugleich für jede Aufgabe eine eindeutige Handlungsanweisung, ob sie sofort von einem selbst, erst später, von jemand anderem oder eventuell gar nicht zu bearbeiten ist. Sie ist ein praktisches Hilfsmittel insbesondere wenn schnell entschieden werden muss, welchen Tätigkeiten der Vorzug einzuräumen ist.
Anhand der Faktoren Dringlichkeit und Wichtigkeit ergeben sich nach der Eisenhower-Methode vier Fälle zur Setzung der Priorität:

 

Wichtig und dringend

Diesen Aufgaben gebührt die höchste Aufmerksamkeit. Sie sind sofort und ohne Verzögerung von Ihnen selbst zu bearbeiten.

Wichtig, aber nicht dringend

Diese Tätigkeiten zwingen zwar nicht dazu sie sofort zu bearbeiten, sie sind aber in unserem Leben, bei unserer Arbeit oder Projekt wiederum so wichtig, dass wir sie selbst erledigen und in unsere Planung fest aufnehmen müssen. Diese Aufgaben darf man nicht aus den Augen lassen.

Nicht wichtig, aber dringend

Wenn möglich, sollten Sie solche Aufgaben an kompetente Mitarbeiter delegieren oder aber nach Erledigung der wichtigeren Aufgaben selbst bearbeiten.

Weder wichtig, noch dringend

Mit diesen Aufgaben sollten Sie nicht Ihre Zeit verschwenden. Sie können ohne weitere Bedenken die Finger davon lassen und diese Aufgaben dem Papierkorb übergeben, um Zeit für die wichtigeren Aufgaben zu haben.

Eisenhower Matrix

Anschaulich lässt sich diese einfache und praktische Form der Priorisierung und der daraus abgeleiteten Handlungsanweisungen in einer Matrix darstellen.

Eisenhower Matrix

Dringlichkeit

dringend

nicht dringend

Wichtigkeit

wichtig

sofort selbst erledigen.

exakt terminieren und
selbst erledigen.

nicht wichtig

delegieren oder
nach den Wichtigeren erledigen

nicht bearbeiten

 

----> Download: PDF Vorlage zur Eisenhower-Methode


Bei der Priorisierung nach der Eisenhower-Methode werden wichtige Aufgaben den dringenden Aufgaben vorgezogen. Der ehemalige US-Präsident Eisenhower soll dazu gesagt haben:

«Dringende Angelegenheiten sind selten wichtig, wichtige Angelegenheiten selten dringend


Anzeige

eBook Optimales Zeitmanagement mit einer Todo-Liste

Eine Anleitung wie Sie auf einfache Weise
Ihre Zeit optimal einsetzen und
die Dinge effizient bewältigen ohne den Überblick zu verlieren
eBook Optimales Zeitmanagement mit einer Todo-Liste
für nur 3,99 Euro jetzt downloaden